Cloud Computing Blog
Informationen, Tipps und Tricks rund um Cloud Computing
Entwicklung von Cloud Computing

Datum: Dienstag, 11. Februar 2014

Autor: Tobias Scheible

Kommentar(e): 3 Kommentare

Kategorie: Aktuelles

Tags: Entwicklung, Infografik, Marktanteile, Wachstum, Zukunft

Die Zukunft des Cloud Computings

Durch die Aufdeckung der Machenschaften der NSA, hat die Cloud-Euphorie einen Dämpfer bekommen. Allerdings lässt es sich nicht genau sagen, wie groß die Auswirkungen konkret sind. Aber so wie es aussieht, wird die Cloud weiter wachsen. Der Hosting-Anbieter CWCS hat dazu eine Infografik entwickelt, die einige Hochrechnungen für die nächsten Jahre aufzeigt.

Vorhersage der Cloud Computing Entwicklung
Entwicklung des Cloud Computing in den nächsten Jahren
Cloud Computing Infografik Entwicklung des Cloud Computing in den nächsten Jahren

Quelle: cwcs.co.uk

  • Artikel teilen:

Kommentare

SAAS fan

Ich verstehe nich warum SAAS immer mit Cloud Computing in eine Schublade gesteckt wird. Das SAAS Modell ist per Definition nicht unbedingt in der Cloud und nichteinmal unbeding online!

Markus

Wer seit NSA Skandal angst vor Cloud-Systemen hat muss halt ganz einfach ein Backup per externer Festplatte machen und die im Garten vergraben….

Michael

Sehr Interessanter Beitrag.
Besonders gut gefällt mir die Grafik.
Meiner Meinung nach wird der NSA-Skandal die Cloudentwicklung, aber nicht nachhaltig schädigen.

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

nach oben
Schatten